17.06.2020 12:00 |

Ab 10. Juli

Salzburger Marionettentheater mit neuem Spielplan

Aufbruchsstimmung beim Salzburger Marionettentheater: der Sommerspielplan für 2020 steht. Ab 10 Juli geht es los. Das Programm soll mehr einheimische Besucher begeistern. Ein Weg, den die Chefin in spe Susanne Tiefenbacher ab Oktober weitergehen will. Zudem denkt sie über eine Öffnung des Theaters für Gastveranstaltungen nach.

„Wir spielen sonst sehr oft ,Die Zauberflöte’ und ,Sound of Music’ wegen der Touristen. Der Sommerspielplan adressiert eher ein einheimisches Publikum“, sagt Noch-Leiterin Barbara Heuberger. Denn: Besonders die amerikanischen Besucher bleiben heuer wohl aus. „Positiv: Das gibt uns die Gelegenheit, viele Märchen und familienfreundliche Stücke aufzuführen.“

Ab 10. Juli sollen unter anderem „Ein Sommernachtstraum“, „Rumpelstilzchen“ und „Schneewittchen“ je 100 Zuschauer begeistern. Den Spielplan hat Heuberger ohne ihre Nachfolgerin entworfen. Man sitze aber zusammen an den Vorbereitungen für 2021.

„Auch da fokussieren wir uns zunächst auf das regionale Publikum. Wir sind aber noch am Tüfteln“, sagt Tiefenbacher. Klar ist auch, dass es viel braucht, um das Marionettentheater aus der finanziellen Notlage zu befreien. Stadt und Land schießen jährlich jeweils 150.000 Euro zu. „Jetzt suchen wir beim Bund an. Mit privaten Investoren ist es krisenbedingt schwierig“, so Tiefenbacher. Auch hat sie neue Konzepte im Kopf: In den Ferien solle gespielt werden und man arbeite an einer neuen mobilen Bühne. „So können wir leichter aufs Land fahren!“ Tiefenbacher denkt zudem über eine Öffnung der Räumlichkeiten nach. „Wir könnten die Auslastung durch Gastveranstaltungen erhöhen und uns generell anderen Nutzungsformen öffnen.“

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol