14.06.2020 08:15 |

Zum Siegen verdammt

Explosive Stimmung bei Sturm vor Schicksalsspiel

Sturm ist heute im Steirer-Derby gegen Sensationsteam Hartberg zum Siegen verdammt! Geht´s neuerlich schief, hat Sportchef Andreas Schicker Kader-Konsequenzen angekündigt. Denn der fünfte Platz, der eine Mini-Chance auf eine Europacup-Teilnahme bedeuten würde, wäre dann wohl endgültig futsch. Die Nerven beim Klub liegen vor dem Schicksalsspiel jedenfalls blank. Die „Steirerkrone“ wurde beim Abschlusstraining von der Security sogar verscheucht.

Ein sommerblauer Himmel spannte sich gestern übers Steirerland, nur über Sturms Geschäftsstelle brauen sich seit Tagen dunkle Gewitterwolken zusammen. Die sich heute womöglich entladen, falls man auch das Derby in den Sand setzt. Die Stimmung war schon gestern explosiv! Wie immer beim Abschlusstraining war der Zutritt zum Trainingsgelände verboten, daher wollte die „Steirerkrone“ vom angrenzenden Gehsteig aus durch den Blickschutz kiebitzen und die Stimmung einfangen. „Sie dürfen hier nicht stehen und zuschauen“, meinte ein herbeigeeilter Security-Mann. Auch der Einwurf, dass es sich hierbei um öffentlichen Raum handle, kümmerte den Sicherheitsbeauftragten nicht.
Coach wird genau überwacht
Angesichts der bisherigen Leistungen ist’s momentan aber ohnehin bekömmlicher, weg- statt zuzusehen. Coach El Maestro weiß, was es nach drei Pleiten in Folge in der Meistergruppe geschlagen hat. Der Trainer ist aufgrund seiner Funktionssperre in den nächsten vier Runden ja heute erstmals zum Zuschauen auf der Tribüne verdammt.
Keine Tricks möglich
Was der Coach machen darf und was nicht, ist penibel geregelt. 1. Ab 30 Minuten vor dem Spiel bis zum Abpfiff darf sich El Maestro nur auf der Tribüne aufhalten. Interviews sind erst nach Matchende erlaubt. 2. Der Coach darf in dieser Zeit keinen Funk- und Handykontakt zu anderen Personen haben. 3. Der Spielbeobachter der Bundesliga, Schiri und der 4. Offizielle kontrollieren, ob die Vorgaben auch eingehalten werden.
Schummeleien sind kaum möglich, heutzutage entlarven die Fernsehbilder fast alles. Sollte der Sturm-Trainer also auf der Tribüne plötzlich Selbstgespräche führen, kommt kein Arzt, sondern ein Kontrolleur.

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 29°
Gewitter
16° / 28°
Gewitter
16° / 29°
Gewitter
18° / 28°
Gewitter
14° / 24°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.