08.06.2020 12:31 |

Vorbeugung wirkt

Fahrraddiebstähle gehen zurück

Die Salzburger Polizei rechnet 2020 mit weniger Fahrraddiebstählen. Die Zahl der Straftaten sei während der CoV-Krise zurückgegangen, andererseits wirken auch Maßnahmen zur Vorbeugung.

Allein in der Stadt Salzburg sind heuer rund 350 Fahrräder als gestohlen gemeldet worden. Das sind 50 Anzeigen weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres. Insgesamt sei die Zahl der Fahrraddiebstähle seit 2018 rückläufig. 2020 rechne die Polizei mit noch weniger Delikten, sagt Michael Knoll vom Stadtpolizeikommando. 2018 seien noch 1300 Anzeigen verzeichnet worden, 2019 seien es 1100 gewesen: „Ich gehe davon aus, dass wir nun tausend nicht mehr erreichen werden.“

Vorbeugung hilft

Die CoV-Krise sei nicht allein die Ursache für den Rückgang, meint Knoll. "Wir haben viel Vorbeugung betrieben und die Fahrradpässe stark beworben. Da kann im Fall eines Diebstahls die Rahmennummer angegeben werden. Die wird ins Fahndungssystem gespeichert. Das wirkt sich natürlich alles aus.“ Abgesehen davon werden Fahrräder immer teurer. Dadurch geben Besitzer auch mehr Geld für das Schloss aus.

Rahmennummer beim Kauf registrieren lassen

Insgesamt entfallen zwei Drittel der Fahrraddiebstähle in Salzburg auf die Landeshauptstadt. Aufgeklärt werden diese Straftaten nur selten, die Rate liegt bei weniger als zehn Prozent. Fachleute sagen, das habe auch damit zu tun, dass wenige Fahrradbesitzer sich selbst und ihre Rahmennummer registrieren lassen. Auf Wunsch registrieren auch manche Fahrradhändler die Nummern der Rahmen und ordnen sie über die Rechnung ihren Kunden zu.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.