05.06.2020 12:46 |

Buschenschank gerettet

Gefährlicher Einsatz: Gebäude brannte lichterloh

Großbrand in der Weststeiermark: Am Freitag in den frühen Morgenstunden geriet im Ortsteil St. Ulrich im Greith (Gemeinde St. Martin im Sulmtal) ein Wirtschaftsgebäude eines Weinbaubetriebes in Brand. 107 Feuerwehrleute mit 19 Fahrzeugen konnten einen Übergriff der Flammen auf eine Buschenschank sowie ein Wohnhaus verhindern, das Wirtschaftsgebäude selbst wurde allerdings zerstört.

Einsatzleiter Friedrich Farnleitner, Kommandant der Feuerwehr St. Ulrich im Greith, schildert, dass beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand stand. Darin befanden sich die Hackschnitzelheizung sowie ein Dieseltank, das Feuer drohte, auf das Wohnhaus und den Buschenschank überzugreifen. An einem Wohngebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite barsten sogar die Fenster.

Bewohner gerettet
„Als Erstes galt es das Wohnhaus zu schützen. Die Besitzer, die selbst auf den Brand aufmerksam geworden waren und die Feuerwehr alarmiert hatten, konnten dieses unverletzt verlassen. Zwar unternahm man noch Löschversuche, diese blieben allerdings erfolglos“, so der Einsatzleiter.

Um die Wasserversorgung sicherzustellen, wurden mehrere hunderte Meter lange Zubringleitungen von zwei Teichen in der Umgebung hergestellt. Ein Innenangriff der Feuerwehr musste wegen großer Gefahr abgebrochen werden.

Stundenlange Löscharbeiten
Im Einsatz waren die Feuerwehren St. Ulrich im Greith, Pölfing-Brunn, Wies, Dietmannsdorf, Eibiswald, Hörmsdorf, Pitschgau-Haselbach und Oberhaag, dazu wurden Spezialfahrzeuge aus Deutschlandsberg und Lannach angefordert. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die Mittagsstunden an, parallel dazu begann die Polizei bereits mit der Ermittlung der Brandursache.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 23°
wolkig
11° / 23°
bedeckt
11° / 23°
heiter
9° / 25°
stark bewölkt
11° / 24°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.