29.05.2020 19:36 |

Zu viele Einheiten

Wohnbauförderung geprüft: Steiermark in der Kritik

Der Rechnungshof in Wien nahm die Wohnbauförderungs-Zuschüsse des Bundes an die Steiermark zwischen 2015 und 2018 unter die Lupe. Das Ergebnis war wenig erbauend: Von 1846 vorgesehenen Wohnungen wurden hierzulande lediglich 250 errichtet. Scharfe Kritik kommt von der KPÖ, das Land weist diese von sich.

Schuld war laut Land eine geringere Nachfrage nach Fördermitteln: Jedenfalls sank das Volumen für den Wohnungsneubau um satte 66 Prozent - von 139,11 Millionen auf 47,38 Millionen Euro. Zwischen Plan und Realität klaffte zudem ein ziemliches Loch: 1846 Wohnungseinheiten waren seitens des Ministeriums anvisiert, tatsächlich wurden in der Steiermark aber nur 250 gebaut.

Wasser auf die Mühlen der KPÖ - Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler sieht einen „gefährlichen Irrweg“: „Eine Offensive im sozialen Wohnbau wäre nötig. In den Ballungszentren explodieren die Wohnkosten.“ Künftig könnten Wohnbaumittel sogar in Anlegerwohnungen fließen.

ÖVP-Wohnbaulandesrat Hans Seitinger weist die Kritik brüsk zurück: „Sie ist an den Haaren herbeigezogen und falsch, ebenso wie der Vorwurf, dass spekulative Wohnformen Förderungen erhalten.“ Im Berichtszeitraum seien in der Steiermark 9000 leistbare Wohneinheiten im Neubau gefördert worden

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 30°
einzelne Regenschauer
17° / 29°
einzelne Regenschauer
16° / 30°
einzelne Regenschauer
18° / 29°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.