24.05.2020 10:00 |

Meer und Welle lockt

Seglerinnen nehmen Kurs auf Kroatien

Noch ziehen Laura Schöfegger und Anna Boustani auf dem Wolfgangsee ihre nicht immer einfachen Trainingsrunden. Doch Anfang Juni soll es für das 49erFX-Duo vom UYC Wolfgangsee mit einigen anderen Booten der „Österreich-Flotte“ ans Mittelmeer gehen.

„Das wäre voll cool, wenn das wirklich klappt. In Kroatien wäre dann auch unser Trainer Luca Bursic dabei und wir hätten perfekte Trainingsbedingungen“, freut sich das Gespann bereits auf das Team, Meer und Welle. Bis zu diesem angedachten Wechsel bleiben die beiden Salzburgerinnen aber in ihrer Heimat, trainieren weiterhin am Wolfgangsee. Mit tagesfüllenden, regelmäßigen Einheiten hat das Duo später als alle anderen Teams begonnen. „Bis vor wenigen Tagen dauerte meine fünfwöchige Präsenzphase für die Ausbildung zur Polizistin“, erzählt Anna Boustani. Sie absolviert gerade das zweite von fünf Ausbildungsjahren. „Wir haben dann immer so gut es ging ab 15.30 Uhr versucht, ein paar Stunden am Wasser reinzubekommen. Da muss natürlich alles passen am Wolfgangsee“, berichtet die 27-Jährige. „Hier lebt man vom thermischen Wind. Da fährt man einmal runter und hofft, dass man wieder heimkommt“, merkt Laura Schöfegger augenzwinkernd an. Beide schätzen an dieser Region aber auch die unendlichen Möglichkeiten Kraft- bzw. Ausdauereinheiten mit der Natur zu verbinden. „Laura war viel klettern, ich war oft am Berg“, berichtet Anna Boustani.

Mit den Olympischen Spielen Paris 2024 hat man das große Ziel vor Augen. Erste Etappe auf dem Weg dorthin: Die Olympia-Starter für Tokio, Frank/Abicht, bis 2021 „begleiten“. Schöfegger: „Wir machen mit ihnen das Programm mit, sind da auch bei sämtlichen Materialtests dabei. Davon wollen wir für die dann verkürzte Paris-Kampagne so viel wie möglich mitnehmen.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol