17.05.2020 07:15 |

Weststeirische Familie

Vierfacher Lichtblick in Zeiten von Corona

Ein Viermäderlhaus hat die weststeirische Familie Mocnik seit einigen Wochen zu Hause. Doch dank Corona war die Geburt der jüngsten Tochter traumatischer als es sich Mama Nina jemals träumen hätte lassen. Der „Krone“ erzählt sie, wie sie trotzdem alle Aufgaben schupft.

Emilia (7), Charlotte (4), Gretha (2), Josefina (7 Wochen): Vier sauber „gekampelte“, lachende Mäderln auf der Couch, sie selbst glücklich strahlend - die privaten Fotos der Weststeirerin vermitteln Perfektion. „Dabei herrscht bei uns alles andere, die muss auch nicht sein“, schmunzelt die Vierfachmama. „Auch wenn es uns die sozialen Medien oft weismachen wollen.“

Ein aufgeweckter Haufen
Gute Nerven zu haben sei wichtiger - und die sind bei Nina Mocnik schon aus der Tierschutzarbeit (sie leitet das Tierheim Franziskus in Rosental/Kainach) gegeben. „Mama, ich muss aufs Klo“, „Mama, Aufgabe machen!“, „Mama, wo ist der Papa?“ - Allein bei unserem Gespräch zeigt sich, was ein aufgeweckter Haufen, der niemals (zur gleichen Zeit) schläft, so drauf hat.

Nina Mocniks Anspruch ist es, allen Kindern gleich gerecht zu werden, jedem Kleinen das Gefühl zu geben, dass es das Allerwichtigste ist. Auch wenn sie selbst dabei natürlich zurückstecken muss. „Aber ich wollte das ja so, ich habe mir immer eine große Familie gewünscht. Jetzt erledige ich halt alles gleichzeitig - laufend, stehend, gehend.“

Traumatische Geburt
Jetzt kann sie auch wieder lachen, aber die letzte Geburt war für sie traumatisch. „Immer hat mich davor mein Mann unterstützt, das war mein Anker, auf ihn konnte ich mich verlassen. Diesmal bin ich genau in diese acht Tage gefallen, in denen der Ehemann nicht dabei und nicht einmal zu Besuch kommen durfte. Das ist ein gemeinsames Erlebnis, das uns unwiederbringlich genommen worden ist. Das war schwer für mich.“

Viel mehr können wir nicht reden, denn der Hund muss raus, die Waschmaschine ist fertig, das Mittagessen muss gekocht, die Betten gemacht werden. Nina fegt und wirbelt und lacht durch den Haushalt. Glücklich, mit ihrem Viermäderlhaus.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 16°
leichter Regen
9° / 15°
leichter Regen
8° / 17°
leichter Regen
10° / 12°
Regen
4° / 11°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.