16.05.2020 11:34 |

Vor Re-Start der Liga

Das wäre selbst für Ulmer „Hardcore“

Salzburg absolvierte am Freitag das erste reguläre Teamtraining seit zwei Monaten.

Es ist ein einzigartiges Gefühl, gerade mit dieser Vorgeschichte“, fieberte Salzburgs Co-Trainer René Aufhauser dem ersten regulären Mannschaftstraining seit rund zwei Monaten entgegen. „Typisch englisches Fußballwetter“, kommentierte Jesse Marsch den Dauerregen mit einem Grinsen. Nur zwei Wochen bleiben dem Meister, um sich für den Restart in Schuss zu bringen.

„Das Ziel ist es, so nah wie möglich an hundert Prozent des Leistungsvermögens zu kommen“, lautet die Order des Cheftrainers.

Klar ist, dass es Schlag auf Schlag geht: Es warten elf Spiele in nur 37 Tagen!

Zitat Icon

Gute Regeneration und der Lebenswandel sind entscheidend. Wenn die Liga läuft, kannst du kaum was aufholen.

Salzburgs Co-Trainer René Aufhauser

Aufhauser: „Die Belastung ist extrem“

Ein solches Hammer-Programm ist auch für die Mozartstädter Neuland. „Die Belastung ist extrem“, weiß Aufhauser um die erhöhte Verletzungsgefahr. „Gute Regeneration und der Lebenswandel sind entscheidend“, betonte er. Auch abseits des Platzes müsse man diszipliniert sein. „Wenn die Liga läuft, kannst du kaum was aufholen.“

Für den 43-jährigen „Co“ ein Ding der Unmöglichkeit: „Dass ein Feldspieler alle Partien durchspielt.“ Gilt das auch für Bullen-Dauerläufer Andreas Ulmer? „Ich will ihm nicht vorgreifen“, grinste Aufhauser, „aber das wäre echt Hardcore!“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.