Zur Lage im Land:

Mutig in die neuen Zeiten

„Es gibt viel zu viele Krankenhausbetten!„ - Kritiker, auch jene, die während der Corona-Ausgangsbeschränkungen verstummt waren, prangern jetzt wieder das “teure und ineffiziente System" an. Doch da liegen sie falsch. 

Während der vergangenen acht Wochen standen immer genügend Betten und Beatmungsgeräte zur Verfügung. Und das ist wichtig. Denn niemals soll ein Arzt entscheiden müssen, welchem seiner Patienten er das letzte Beatmungsgerät anlegen lässt. Hier Kapazitäten freizuhalten kostet Geld, ja Steuergeld - und das wiederum kostet Politiker auch Mut. Doch nur mutig können wir gemeinsam die neuen Zeiten meistern.

Mutig auch dann, wenn etwas nicht perfekt gelaufen ist - wie das Test-Chaos einer Familie aus Baden. Denn in Summe gab es, im Vergleich zu Wien beispielsweise, kaum Wartezeiten an den Telefonen - und größtenteils auch kompetente Auskunft.

Mutig auch in der Kulturpolitik. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner setzte gestern auf eine klare Linie: Das Grafenegg-Festival soll noch im heurigen Krisenjahr über die Bühne gehen. Als klares Signal für die Kulturschaffenden, dass der Vorhang sich auch für die Kunst wieder öffnet. Aus einem anderen Bundesland kam sofort die Kritik: „Freistaat Niederösterreich, die biegen sich das zusammen.“ Auch das sehe ich nicht so - es ist mutig, den ersten Schritt zu tun. Und das ohnehin immer unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheitsregeln.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
7° / 12°
leichter Regen
5° / 12°
Regen
6° / 13°
leichter Regen
6° / 14°
leichter Regen
4° / 10°
leichter Regen