14.05.2020 07:05 |

Saalfelden

Pkw überschlug sich: Vier Verletzte

Weil er einem Wildtier ausweichen wollte, geriet ein 19-Jähriger mit seinem Pkw am späten Mittwochabend auf der B311 bei Saalfelden ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und landete im Straßengraben. 

Der 19-Jährige und seine vier Mitfahrer konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Laut Polizei verletzten sich bei dem Unfall vier Personen, sie wurden in das Krankenhaus Zell am See gebracht. 

Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden musste ausrücken und konnte das Fahrzeug mittels Kran bergen. Am Pkw entstand Totalschaden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.