09.05.2020 13:00 |

Sommerfestivals

Der große Kampf der Kleinen

Das Hin und Her um die Salzburger Festspiele überdeckt die Lage der zahlreichen kleinen Sommerfestivals im Bundesland. Die „Krone“ hat sich umgehört: Auch sie kämpfen mit Planungsunsicherheit. Aufgegeben haben sie noch lange nicht. Viele von ihnen suchen nach Möglichkeiten für ein Theater trotz Virus-Krise.

„Wir haben das Sommertheater abgesagt. Es macht so finanziell keinen Sinn“, sagt der künstlerische Leiter der Lungauer Kulturvereinigung Robert Wimmer. Er wartet trotzdem auf die Pressekonferenz von Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek am 15. Mai – und auf Lockerungen. „Falls möglich, spielen wir eine Komödie für 30 Besucher.“

Auch Helmut Vitzthum von der Freien Bühne Salzburg will Lockerungen. Er veranstaltet die Schlossbergspiele in Mattsee. Der „Sommernachtstraum“ steht als Hauptproduktion auf dem Plan. „Ich entscheide Mitte April darüber“, sagt er. Alternative: „Der Jedermann 2019 war ein großer Erfolg. Es ist denkbar, ihn mit 13 Terminen zu spielen. Es wären nur Auffrischungsproben nötig.“

Der „Jedermann“ der Kulturbühne Salzburg kommt heuer wohl nicht in den Hof der Festung Hohensalzburg. „Eine Idee wäre, Aufführungen mit weniger Besuchern mehrmals zu machen. Aber: Bei Regen müssten wir in den Stieglkeller. Das wäre schwierig“, so Produzent Thomas Peschke.

Hermann Döllerer hat keine Angst vor Schlechtwetter. „Wir haben eine Regenponcho-Pflicht“, sagt der Veranstalter der Festspiele Burg Golling. Zudem hat er zwei neue Bühnensegel angeschafft. „Wenn wir als kleines Festival im Freien nicht spielen können, wer denn dann?“ Der Plan: Zwei Aufführungen am Tag schaffen mehr Platz für die Gäste. Probleme mit Abstandsregeln in den Pausen gibt es nicht. „Unsere Stücke sind maximal 80 Minuten lang!“ Am Montag bauen Arbeiter die Bühne auf.

Die Seebühne Seeham schafft dagegen kein neues Bühnenbild. Es würden höchstens noch Fremdproduktionen gespielt. 

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.