08.05.2020 12:00 |

Sarah Zadrazil

Kapitänin geht nach vier Jahren von Bord

Sarah Zadrazil verlässt den Bundesligisten Turbine Potsdam und sucht eine neue Herausforderung. Der zukünftige Verein steht bereits fest. Die Mittelfeldmotorin wird weiterhin in einer der Topligen Europas auflaufen.

Die Salzburgerin gilt als eine der besten Frauenfußballerinnen des Landes. Die 27-Jährige hat bereits 74 Länderspiele für Österreich absolviert. Im Sommer 2016 wechselte sie vom Team der East Tennesee State University nach Deutschland zu Turbine Potsdam. Nach vier Jahren stehen für die St. Gilgenerin 76 Pflichtspiele und acht Tore zu Buche. 2019 wurde sie zur Kapitänin ernannt. Nun verlässt sie den Verein.

„Ich habe Potsdam viel zu verdanken. Die Entscheidung, den Klub zu verlassen, fiel mir extrem schwer. Aber nach einem längeren Denkprozess, kam ich zu dem Entschluss, eine neue Herausforderung zu suchen“, erklärt Zadrazil. Der neue Verein steht schon fest. Allerdings muss Sarah noch auf die Aussendung des Klubs warten, bevor sie öffentlich darüber sprechen kann. Fix ist, dass es ein Verein in einer der Topligen Europas sein wird.

Noch einmal für Potsdam

Aktuell befindet sich die Mittelfeldspielerin noch in Deutschland und absolviert mit der Mannschaft Kleingruppentrainings. Eine Fortsetzung der Frauen-Bundesliga scheint nicht ausgeschlossen. Die Männer sollen am 16. Mai wieder mit ihren Spielen beginnen.

Einer Wiederaufnahme auch im Frauenfußball steht Zadrazil zwiespältig gegenüber: „Die Gesundheit geht für mich persönlich vor, aber ich will unbedingt noch einmal als Kapitänin für die Turbine auflaufen. Am liebsten natürlich vor unseren Fans, aber daraus wird wohl nichts mehr werden.“ Wann „Zadi“ zum neuen Klub stoßt, ist noch nicht fixiert. Die Vorfreude ist groß. „Für mich startet ein neues Abenteuer.“

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.