03.05.2020 15:30 |

Massiv zu schnell

Viele Raser auf Salzburgs Straßen erwischt

Die Salzburger Polizei hat in den vergangenen Tagen bei Schwerpunktkontrollen im gesamten Bundesland mehrere Raser aus dem Verkehr gezogen. Die Lenker - zum Teil handelt es sich um Probeführerscheinbesitzer - überschritten die erlaubten Geschwindigkeiten ganz erheblich, teilte die Polizei am Sonntag mit.

So wurde beispielsweise am Sonntag ein 51-jähriger Mann aus Wals auf der Westautobahn (A1) mit 174 km/h in einem Bereich, in dem 80 km/h erlaubt sind, erwischt. Er habe es eilig gehabt, begründete der Mann gegenüber der Polizei.
Auf der Tauernautobahn (A10) fuhr am Samstag ein 23-Jähriger im Bereich des Autobahnzubringers Bischofshofen mit seinem 380 PS starken Pkw mit einer Geschwindigkeit von 163 km/h. Erlaubt gewesen wären 80 km/h.

Zu teils erheblichen Überschreitungen kam es auch bei Messungen im Bereich der Stadt Salzburg: In der Innsbrucker Bundesstraße war ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer mit 115 km/h unterwegs, ein anderer Lenker fuhr bei erlaubten 70 km/h in der Alpenstraße mit 121 km/h. An einem Tag wurden in der Stadt 53 Übertretungen wegen zu hohem Tempo festgestellt.

Im Gemeindegebiet von St. Johann im Pongau bemerkten Polizisten am Montagabend zwei Autos, die sich offenbar ein Rennen lieferten. Die beiden Fahrzeuge wurden mit 166 km/h und 162 km/h geblitzt. Im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrollen stellte sich heraus, dass es sich bei beiden Lenkern um Probeführerscheinbesitzer handelte. Einer der beiden hatte schon in den Wochen zuvor eine Verlängerung der Probezeit erhalten, weil er zu schnell unterwegs gewesen war. Auch im Pinzgau waren zahlreiche Lenker im Rahmen der Kontrollen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ertappt und angezeigt worden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.