30.04.2020 11:58 |

Pongauer Unternehmer

Roy Knaus geht mit Isolationskammern in die Luft

Die Flugrettung Martin kann ab sofort mit Isolationskammern abheben. Der ÖAMTC, der die Christophurus-Flotte betreibt, sieht für eine solche Aufrüstung jedoch keinen Grund.

Zehn Isolationskammern hat der Pongauer Unternehmer Roy Knaus für seine Notarzthubschrauber anschaffen lassen. Darin können bei Bedarf Covid-19-Patienten transportiert und behandelt werden. Noch finden Corona-Transporte im Land ausschließlich am Boden statt. Knaus will jedoch für die Zukunft vorsorgen. „Die Kammern haben ein geschlossenes Filtersystem. Das verhindert die Verbreitung von Aerosolen“, schildert er. Auch für den Einsatz bei Patienten mit verdächtigen Symptomen wie Fieber sei so vorgesorgt.

Der ÖAMTC, der die Christophorus-Flotte betreibt, verzichtet dagegen auf die 5000 Euro teuren Hightech-Schutzkammern. Ein solcher Transport macht laut dem leitenden ÖAMTC-Notarzt Wolfgang Voelckel nur bei langandauernden Flügen Sinn. Bei einer in Salzburg üblichen Transportdauer „von 15 bis 30 Minuten überwiegen jedoch die Nachteile“, meint der Arzt. Es seien stattdessen Richtlinien für die Intubation und das Fliegen mit Schutzkleidung entwickelt und die Dienstpläne adaptiert worden, so Sprecherin Aloisia Gurtner. Ein Bedarf für die Kammern ist laut Gurtner wegen der derzeit abklingenden Krise aber nicht gegeben.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol