29.04.2020 15:20 |

Keine Kurse möglich

Salzburgs Schwimmschulen steht Wasser bis zum Hals

Die Freibäder dürfen Ende Mai in die Saison starten. Für die Salzburger Schwimmschulen und -vereine ist das kein Grund zum Jubeln. Schwimmkurse werden wohl bis auf weiteres nicht stattfinden dürfen. Speziell für Kinder wären Kurse essenziell - Ertrinken ist bei tödlichen Kinderunfällen die zweithäufigste Ursache.

„Die Schwimmbäder sperren auf, wir haben davon aber nichts.“ Martin Grunert vom Hüttauer Schwimmverein Clownfische weiß nicht, wie es weitergehen soll. Ihm und den vielen anderen Schwimmschulen im Bundesland brach mit Ausbruch der Coronakrise das gesamte Geschäft weg. „Zwischen April und August wäre eigentlich unsere Hauptsaison", sagt Grunert.

„Kinderschwimmen ohne Körperkontakt geht nicht“

Selbst die Öffnung der Freibäder - die Bäder der Stadt Salzburg starten mit 29. Mai in die Saison - wird die Lage nicht verbessern. Die genauen behördlichen Auflagen hierfür sind noch nicht ausgearbeitet. Klar ist aber: Die Abstandsregelungen machen Schwimmkurse derzeit unmöglich. „Kinderschwimmen ohne Körperkontakt geht nicht. Wir können ja nicht vom Beckenrand aus Kommandos geben", sagt Grunert.

700.000 Österreicher sind Nichtschwimmer

Wie wichtig Schwimmkurse sind, zeigt ein Blick in die Statistik. Laut einer Erhebung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) können knapp 700.000 Österreicher nicht schwimmen. Bei tödlichen Kinderunfällen ist demnach Ertrinken die zweithäufigste Ursache.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol