21.04.2020 19:00 |

Verordnungen erlassen

Besondere Waldbrandgefahr in einigen Teilen Tirols

Aufgrund der anhaltend trockenen und warmen Witterung der vergangenen Wochen und der Tatsache, dass nach wie vor keine größeren Niederschläge zu erwarten sind, haben die Bezirkshauptmannschaften Innsbruck-Land und Landeck jeweils eine Schutzverordnung hinsichtlich der erhöhten Waldbrandgefahr erlassen.

Darin sind ab sofort jegliches Feuerentzünden und das Rauchen im Wald verboten. Das betrifft auch die Zweckfeuer, zu welchen unter anderem das Verbrennen von Astmaterial auf Almflächen im Nahbereich des Waldes und das Verbrennen von Rinde und Äste zum Zweck der Borkenkäferbekämpfung zählen. „Der Monat April ist im Jahreslauf der Monat mit den meisten Waldbränden. Auch heuer hat es bereits einige Waldbrände gegeben, die hohe Einsatzkosten verursacht haben“, erklärt Sicherheitsreferent LHStv Josef Geisler. Die Bezirkshauptmannschaft Imst sowie die Stadt Innsbruck werden ihre Schutzverordnungen für den Wald am Mittwoch erlassen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 11°
leichter Regen
-0° / 11°
leichter Regen
-1° / 9°
bedeckt
1° / 11°
leichter Regen
-1° / 10°
stark bewölkt