In Brunnenschacht

Mann verliert in 20 Metern Tiefe das Bewusstsein

Dramatischer Vorfall in Ardagger im niederösterreichischen Bezirk Amstetten: Ein Mann stieg einen Brunnenschacht hinab, um dort Wartungsarbeiten durchzuführen, als er in rund 20 Meter Tiefe plötzlich das Bewusstsein verlor.

Zum Glück wurde er ordnungsgemäß gesichert, Familienmitglieder konnten ihn durch minutenlanges Drehen einer Winde nach oben ziehen. Dort erlangte der Mann auch rasch das Bewusstsein wieder. Das Rote Kreuz versorgte ihn, die alarmierte Feuerwehr und der Rettungshubschrauber wurden nicht benötigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 6°
bedeckt
5° / 6°
leichter Regen
5° / 6°
bedeckt
5° / 7°
leichter Regen
3° / 4°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)