Schutz für Gefärdete:

Dorfgemeinschaft hilft während der Coronakrise

Im ganzen Land sind derzeit ehrenamtliche Helfer unterwegs:

Mehr als 90 Einwohner von Pfaffstätten im Bezirk Baden haben sich binnen kürzester Zeit zusammengefunden, um den Risikogruppen während der Coronakrise beizustehen. Auf Initiative von Christian Walter sammelten sich Freiwillige aus verschiedensten Bereichen. Bürgermeister Christoph Kainz, er ist auch Landespräsident des Zivilschutzverbandes: „Von Medikamenten- und Einkaufsservice bis zur Seelsorge, wir haben in 14 Tagen 430 Einsätze verzeichnet.“ Neben Privatpersonen sind auch Unternehmen, die beiden Seelsorger Walter Ludwig und Amadeus Hörschlager sowie hundeerfahrene Helfer im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 5°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt