Corona-Krise:

Die Wirtschaft läuft im Krisenmodus

Viele Branchen zittern nun vor den Auswirkungen der Corona-Krise: Wirtschaft dürfte einbrechen, zahlreiche Unternehmen finden aber gewinnbringende Alternativen. Am Bau läuft das Werk indes weiter.

Traue keiner Statistik - und schon gar keinen Prognosen. So lässt sich aktuell der Gemütszustand der heimischen Firmenchefs zusammenfassen. Unzählige Unternehmen kämpfen derzeit gemeinsam mit ihren Mitarbeitern ums Überleben. In manchen Bereichen kommt es sogar zu Anfeindungen seitens der Bevölkerung. So geschehen in Hof am Leithagebirge, Bezirk Bruck an der Leitha: „Polizeibeamte haben nach mehreren Anzeigen die Umstände auf der Baustelle eines Reihenhausprojekts überprüft und ihr Einverständnis für das Weiterführen der Baustellen gegeben“, berichtet Joachim Watzke, Geschäftsführer des Unternehmens Pico Bello.

Währenddessen haben sich aber auch die heimischen Wohnbauträger für eine Fortführung der Bauarbeiten ausgesprochen.: „40 Prozent unserer Baustellen haben wieder ihren Betrieb aufgenommen. Das bedeutet, auf rund 200 Baustellen sind damit ab sofort wieder mehr als 15.000 Mitarbeiter im Einsatz. Der Vollbetrieb auf den Baustellen soll im Bereich vor und nach Ostern wieder möglich sein“, erklärt Manfred Damberger, Landesgruppen-Obmann der Gemeinnützigen Wohnbauwirtschaft. Alternative Modelle für stabiles Einkommen?Während in der Bauwirtschaft das Werk munter anläuft, herrscht in anderen Branchen noch Stillstand. Vielerorts werden schon Online-Initiativen gegründet um ganze Regionen vor einer Schließungswelle zu bewahren. „Gemma Mostviertel“ oder „Fias Schneebergland“, sind nur Beispiele für eine Vielzahl an blau-gelben Aktionen.

Regionales Einkaufen und Unterstützung mittels Gutscheinkauf kann, laut Experten, aber nur eine „kurzfristige Überbrückung“ sein. Jetzt sei die Politik gefragt, heißt es. Während alle im Land warten, was Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko noch an Hilfe in petto hat.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 8°
leichter Regen
6° / 8°
Regen
9° / 11°
leichter Regen
7° / 10°
leichter Regen
6° / 8°
leichter Regen