ServusTV & krone.tv

Das erwartet Sie in „Entenfellners Tierwelt“

Jede Woche präsentiert Maggie Entenfellner, Österreichs beliebte „Krone“-Tierschützerin, auf krone.tv und ServusTV die interessantesten und emotionalsten Geschichten aus der Tierwelt. Das neue familienfreundliche TV-Format zeigt Forscher und Experten bei ihrer Arbeit und gibt Tierhaltern praktische Tipps aus Bereichen wie Medizin oder Coaching, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam. Vom heimischen Haustier bis hin zum exotischen Wildtier - so unterschiedlich die Tiere, so unterschiedlich die Geschichten.

Mini-Pferde als Lernhelfer
In Velden am Wörthersee züchtet Susanne Schützinger amerikanische Miniaturpferde. Diese Minis sind nicht nur hübsch anzusehen, wenn sie durch einen Hindernisparcours laufen oder Kutschen hinter sich herziehen. Die Therapeutin bildet sie als Blindenführpferde aus und geht mit ihren Schützlingen auch in Schulen, wo sie Kindern bei Legasthenie, Rechenschwäche oder Lernschwierigkeiten hilft. Mit Unterstützung der Minis werden die Fähigkeiten zum Erlernen von Schreiben, Lesen und Rechnen in spielerischer Form gestärkt. In dieser Sendung besucht Susanne mit ihren Lernhelfern eine Schulklasse, in der die kleinen Pferde zeigen, was sie Großes bewerkstelligen können.

Mähnenwölfe unterm Vollmond
In der Tierwelt Herberstein brachte vor drei Monaten die zweijährige Mähnenwolfdame „Ornella“ drei Junge zur Welt. Für den steirischen Zoo ist der Nachwuchs Premiere und ein unglaublicher Erfolg – denn Mähnenwölfe sind bedroht. Weltweit gibt es laut jüngsten Schätzungen nur noch rund 13.000 Tiere dieser Art. Die Sendung begleitete die neugierigen Mähnenwolf-Drillinge, als sie sich in ihre allererste Vollmond-Nacht herauswagten.

Pfoten, Hufe und Schnurrbart...
In der Tierarztpraxis von Klaus Fischl in Königsdorf im Burgenland werden alle tierischen Patienten bestens versorgt – vom Stubentiger bis zum Kalb. In unserem Beitrag geht es vom Kontrollbesuch bei Lamas weiter zu einem Notfall: Der Zustand einer frischgebackenen Ziegenmutter verschlechtert sich zusehends. Dem Tierarzt bleibt nicht viel Zeit, um die Geiß zu retten.

Harmonisches Zusammenleben
In 20 Prozent von Österreichs Haushalten leben Katz und Hund gemeinsam. Aber nicht immer läuft das Zusammenleben friedlich ab. In Marion Schauflers vier Wänden wohnen zwei Border Collies und zwei Samtpfoten – einer der Stubentiger hat definitiv „die Hosen an“! Fazit: Ein Dauerzank gehört hier zum Alltag. Hundecoach Lukas Pratschker soll dem Stress ein Ende bereiten.

Die 21. Folge von „Entenfellners Tierwelt“: Samstag, 04.04.,
um 17 Uhr auf Servus TV und um 19 Uhr auf krone.tv

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol