13.03.2020 17:11 |

Hotel geschlossen

Entwarnung für Bad Gastein nach Infektions-Fall

Nach dem Corona-Fall in Bad Gastein reisten am Donnerstag 140 Gäste von einem Kurhotel ab. Nur die Besitzerfamilie blieb. Das Fünf-Sterne-Quartier bleibt vorsorglich bis zum 24. März gesperrt.

Nein, es ist sehr ruhig bei uns. Leider ist das halt jetzt so mit dem Virus. Es wird sicher auch noch weitere Fälle geben“, sagt Bad Gasteins Bürgermeister Gerhard Steinbauer. Weil ein Linzer (59) am Mittwoch in einem Kurhotel in der Pongauer Gemeinde positiv getestet wurde, steht das Fünf-Sterne-Quartier seit Donnerstag leer. Nur die Besitzerfamilie wohnt noch in der Unterkunft. „Wir haben das Hotel auf behördliche Anweisung sperren lassen“, schildert Steinbauer. Die Herberge bleibt zumindest bis zum 24. März geschlossen, 140 Gäste reisten ab Donnerstag ab.

„Die Mitarbeiter fallen zu einem großen Teil glücklicherweise nur in die zweite Kategorie der Kontaktpersonen“, erklärt Bürgermeister Steinbauer. Ein Teil des Personals steht seither unter häuslicher Quarantäne. Die weiteren Mitarbeiter bekamen laut dem Land individuelle Verkehrsbeschränkungen auferlegt.

Von einem wirtschaftlichen Schaden für die Hoteliersfamilie ist auszugehen. Der Besitzer wollte sich am Donnerstag nicht dazu äußern. Doch schon jetzt berichten Touristiker von den Folgen der Corona-Krise. „Ich bin nach derzeitigem Stand mit 50.000 Euro im Minus“, meint Hans Gruber, der ein Hotel in Obertauern betreibt. Er geht von weiteren Umsatzeinbrüchen aus. „Es wird sicher noch drastischer“, meint der 59-Jährige. Laut Salzburger Land Tourismus seien die endgültigen Auswirkungen nicht abzusehen. Doch: „Wir wissen, dass es nicht so schlimm wird, wie befürchtet“, meint Geschäftsführer Leo Bauernberger.

Vier weitere Fälle in der Stadt Salzburg
Am Donnerstag wurden sieben weitere Personen positiv auf das Virus getestet. Dabei handelt es sich um einen Briten (45) in Piesendorf, zwei Pinzgauer aus Maria Alm und Saalbach sowie je zwei Frauen und zwei Männer in der Stadt Salzburg. In der Stadt stehen somit bereits fünf Personen unter häuslicher Quarantäne.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.