12.03.2020 15:32 |

Heute sieben neue

Bereits 20 Coronavirus-Fälle in Salzburg bestätigt

Donnerstagvormittag wurden drei Männer im Pinzgau und eine Frau in der Landeshauptstadt positiv getestet. Am Nachmittag kamen drei weitere Fälle in der Stadt Salzburg dazu.

Im Bundesland Salzburg ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle am Donnerstag von 13 auf nunmehr 20 gestiegen. Bei drei Männern im Pinzgau (43, 42 und 45 Jahre) und einer Frau (33) in der Stadt Salzburg fielen die Tests positiv aus. Bei einem der Männer handelt es sich bereits um das fünfte Mitglied einer britischen Reisegruppe, die sich seit Tagen in Piesendorf in Quarantäne befindet.

Die beiden anderen Männer stammen aus Maria Alm und Saalbach-Hinterglemm, wo ursprünglich auch die Briten einquartiert waren. Auch eine 33-Jährige ist erkrankt. Sie war länger auf Reisen und hielt sich zuletzt in Italien auf.

Am Nachmittag wurden drei weitere Fälle in der Landeshauptstadt bestätigt: Eine 79-jährige Frau, ein 83-Jähriger, und ein 78-jähriger Mann wurden postiv auf das Coronavirus getestet. Die Gesundheitsbehörde hat mit der Abklärung der weiteren Vorgangsweise begonnen

Kein Besuchsverbot für Salzburger Krankenhäuser

Ein Besuchsverbot in Krankenhäusern ist in Salzburg derzeit noch kein Thema. Allerdings empfiehlt das Land, von Krankenbesuchen eher abzusehen oder diese auf ein Minimum zu beschränken. Dabei sollten alle Hygiene-Maßnahmen konsequent eingehalten werden.

Die Stadt Salzburg hat dagegen ab Freitag ein Besuchsverbot für die städtischen Seniorenwohnhäuser erlassen. „Wir wollen damit die vulnerable Zielgruppe der älteren Menschen in unseren Wohnhäusern besonders schützen“, sagt Sozialstadträtin Anja Hagenauer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.