09.03.2020 18:30 |

230 Kinder

Gemeinsame Betreuung der Volksschulen Maxglan

Nigelnagelneu, hell und geräumig: so präsentieren sich die neuen Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung der Volksschulen Maxglan. 230 Kinder werden in dem vier Millionen Euro teuren Bau künftig ihre Zeit nach dem Unterricht verbringen. Sie sind glücklich, dürfen auch bei der Außenanlage noch mitentscheiden.

„Wir sind hochzufrieden. Denn die neuen Räume bieten große Möglichkeiten“, freut sich die Direktorin der Volksschule 2 Maxglan, Elisabeth Seelman-Kriegl. Die hellen und großzügigen Flächen der neuen Nachmittagsbetreuung werden zum Beispiel, wie am Montagvormittag, auch vom Chor benützt. „Hier wurde die Synergienutzung sichtbar“, so Gerhard Wildling-Radmacher, Direktor der VS 1 Maxglan. 450 Kinder besuchen derzeit die beiden Schulen, 230 davon die gemeinsame Betreuungsstätte.

Durch den Zu- und Umbau anstelle der Hausmeisterwohnung gehören Platzprobleme der Vergangenheit an. Sogar der Speiseraum wird nach dem Essen als Aufenthaltsraum genützt. „Dieser sollte für mich der schönste Raum werden“, sagt Wildling-Radmacher, der verrät, dass dieser in der ersten Bauversion in den Kellerräumen geplant war.

Projekt wurde mit Verzögerung umgesetzt
Um den Trubel zu entgehen, können die Kinder in einen Ruheraum ausweichen. Ein Möglichkeit zum entspannen: Lesen. Nach und nach sollen die Regale mit Büchern gefüllt werden.

„Leider kam es bei dem Projekt wegen der Finanzen zu einem Jahr Verzögerung. Aber das Warten hat sich gelohnt“, sagt Stadtvize Bernhard Auinger (SPÖ). Er möchte die Wünsche der Kinder für die Gestaltung der neuen Außenanlage so gut es geht erfüllen.

Felix Roittner

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol