06.03.2020 14:19 |

Mittels DNA entlarvt

Zwei Rehe fielen in Tirol Wolf zum Opfer

Nachdem Ende Februar im Gemeindegebiet von Fiss im Tiroler Bezirk Landeck zwei gerissene Rehe gefunden worden waren, liegt nun der Befund der DNA-Analyse vor. „Mit der genetischen Untersuchung der vor Ort bei einem toten Reh gezogenen Probe konnte die DNA eines Wolfes nachgewiesen werden“, sagte Martin Janovsky, Beauftragter des Landes für große Beutegreifer, am Freitag.

Laut Analyse stammt die DNA von einem Tier, das der italienischen Population zuzurechnen ist. Drei weitere Risse von Rehen, die seither aus dem Gemeindegebiet Fiss bzw. Ladis bekannt wurden, sowie Meldungen zu Wolfssichtungen würden auch aktuell auf eine Wolfspräsenz in der Region hindeuten, hieß es. Auch am Freitag wurde von einem Rehkadaver eine Probe genommen, die zur Untersuchung nach Wien geschickt wird.

Auch Fuchs für Risse verantwortlich
Bereits im Jänner waren im Bezirk Landeck in Pettneu und in Zammerberg zwei Rehe und eine Losung aufgrund eines Wolfsverdachts untersucht worden. In diesen Fällen konnte der Wolfsverdacht jedoch nicht bestätigt werden. Bei den Analysen wurde hingegen die DNA eines Fuchses nachgewiesen, teilte das Land Tirol mit.

Kein Sicherheitsrisiko
Trotzdem sei vorerst von keinem Sicherheitsrisiko für die Bevölkerung auszugehen, hieß es. Selbst wenn Risse in der Nähe von Skipisten oder in Siedlungsnähe zu verzeichnen sind. Das Land bat die Bevölkerung, etwaige weitere Risse, aber auch allfällige Sichtungen bei der Bezirkshauptmannschaft Landeck zu melden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 6°
Schneeregen
-6° / 6°
stark bewölkt
-7° / 3°
stark bewölkt
-4° / 8°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.