28.02.2020 11:45 |

Im Pinzgau

Zwei Wanderer verirrten sich im Sturm am Wildkogel

Sturmtief „Bianca“ machte zwei deutschen Urlaubern einen Strich durch die Rechnung. Sie mussten am Donnerstag in Neukirchen ihre Schneeschuhwanderung gezwungenermaßen abbrechen und in einer Hütte Zuflucht suchen. Einsatzkräfte konnten die beiden unverletzt ins Tal bringen.

Am Donnerstag fuhren zwei deutschen Urlauber, 60 und 49 Jahre, ins Skigebiet Wildkogel, um eine Schneeschuhwanderung zu unternehmen. Auf einem Bergkamm wurden die Orkanböen zu stark. Notgedrungen entschieden sie sich im Bereich der Filzenhöhe ins Tal abzusteigen. Dabei kamen sie in unwegsames Gelände und konnten sich im Schneegstöber in eine Hütte retten. Von dort aus alarmierten sie die Rettungskräfte. Alpinpolizei und Bergrettung Mittersill konnten schlussendlich die Vermissten finden und unversehrt ins Tal bringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.