22.02.2020 13:53 |

Aus Protest

KPÖ PLUS-Gemeinderat startet eigene Wohnberatung

Weil es in der Elisabeth-Vorstadt noch immer kein Bewohnerservice gibt, startet KPÖ PLUS-Gemeinderat Kay-Michael Dankl seine eigene Wohnberatung.

Die Doppelstimme des Bürgermeisters Harald Preuner (ÖVP) war im Herbst ausschlaggebend, dass es in der Elisabeth-Vorstadt vorerst kein Bewohnerservice geben wird. „Die städtischen Bewohnerservicestellen leisten großartige Arbeit und haben sich bewährt. Leider verweigert die Stadtpolitik ausgerechnet dem Stadtteil mit dem größten Bedarf ein Bewohnerservice“, sagt Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS). Derzeit ist das Bewohnerzentrum in Itzling für die Elisabeth-Vorstadt mitzuständig. „Die Goethesiedlung ist weiter vom Kiesel entfernt als der Dom. Gerade für Familien, Berufstätige und Ältere braucht es ein nahes Bewohnerservice“, sagt Dankl. 

Beratung im Café 
Aus Protest gegen die Blockade einer Bewohnerservicestelle bietet Gemeinderat Dankl in Eigenregie eine Wohn- und Sozialberatung an. Er ist am Samstag, 22. Februar, von 16 bis 18 Uhr im Café Asanyar, Elisabethstraße 1b (gegenüber vom Kiesel) und informiert über Themen wie den Heizkostenzuschuss, den Familienpass und Möglichkeiten, teure Wohnkosten zu senken. Unterstützt wird er dabei von einem Sozialarbeiter und einem Juristen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.