20.02.2020 09:00 |

Fußball

„Galgenfrist“ für den FC Pinzgau bis Mitte April

Das in China bestellte Flutlicht hängt aufgrund der Coronavirus-Wirren in der Warteschleife. Somit wird die Erfüllung der Aufstiegskriterien in die 2. Liga für den FC Pinzgau zum Wettlauf mit der Zeit. Die „Krone“ fragte bei der Bundesliga nach, wie es weitergeht, wenn zum Abgabetermin der Lizenzunterlagen am 3. März das Flutlicht noch nicht fertig sein sollte.

Noch im Jänner hat der SAK sein Zweitliga-Projekt mangels Sponsoren versenkt. Nun droht dem einzigen aufstiegswilligen Klub im Westen Österreichs der Super-GAU: Der FC Pinzgau mit Star-Coach Christian Ziege, der erst diese Woche Ex-SAK-Erfolgstrainer Andi Fötschl ins Trainerteam aufnahm, bangt um sein Flutlicht. Weil, wie berichtet, aufgrund des Coronavirus die in China bestellte Ware in der Warteschleife hängt. Bis zur Lizenzabgabe am 3. März wird sich die Aufrüstung des Flutlichts auf 400 Lux nicht mehr ausgehen. Die Bundesliga ist informiert.

Die „Krone“ fragte bei der Bundesliga nach, was das für die Lizenz bedeutet. Und bekam folgende Antwort: Grundsätzlich muss am 3. März ein bundesligataugliches Stadion vorhanden sein. Ansonsten hat der Verein einen Fristverzug – der kann vom Senat 5 sanktioniert werden. Aber: Es besteht noch eine Hoffnung für den FC Pinzgau. Es gibt eine Protestfrist – und bis zum Ende dieser (bis etwa Mitte April) muss das Kriterium erfüllt sein. Womit für den Vorstand nach 3. März noch eine „Galgenfrist“ von etwa fünf Wochen bleibt – sonst ist der Aufstiegstraum für heuer ausgeträumt.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.