18.02.2020 16:53 |

Drei Männer angezeigt

Tausende Liter Gülle entsorgt: Fluss verschmutzt

Drei Männer aus der Oststeiermark haben zwischen 20.000 und 30.000 Liter Gülle aus einer seit Jahren nicht mehr genutzten Grube auf eine Wiese gepumpt und damit einen Kanal, einen Bach und den Fluss Lafnitz verschmutzt. Ob insbesondere Fische dadurch gefährdet wurden, wird noch ermittelt. Die drei Oststeirer wurden laut Landespolizeidirektion angezeigt.

Wegen der großen Menge konnte die Flüssigkeit jedoch nicht versickern und lief über das abfallende Wiesenstück in den angrenzenden Straßenkanal und in der Folge mehrere Kilometer weit in einen Bach sowie in die Lafnitz. Dabei wurden die Gewässer erheblich verunreinigt.

Die von Sachverständigen des Landes Steiermark genommenen Wasserproben werden nun analysiert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 19°
wolkenlos
-1° / 19°
wolkenlos
-1° / 19°
wolkenlos
4° / 21°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.