13.02.2020 19:30 |

Nach Fahrverbot

Schwerverkehr auf berüchtigter B320 wurde halbiert

Nach jahrelangem Kampf wurde es Ende Oktober Realität: ein Verbot für Transit-Lkw-Verkehr auf der berüchtigten B320 im Ennstal. Nun liegt eine erste Bilanz vor. Und die Erwartungen wurden sogar übertroffen, der Schwerverkehr hat sich beinahe halbiert.

40 Prozent weniger Lkw-Verkehr auf der Ennstal Straße haben sich die Verantwortlichen gewünscht, im November lag der Rückgang (im Vergleich zum Jahr davor) bei 46 Prozent, im Dezember bei 53 Prozent! Das haben die Daten von sechs digitalen Messstellen entlang der 61-Kilometer-Strecke ergeben.

Bei der Bezirkshauptmannschaft steht man aber auf der Euphoriebremse: Es handle sich um eine „Momentaufnahme“, viel aussagekräftiger sei eine Bilanz nach einem Jahr. Von der Polizei wird verstärkt kontrolliert, in den ersten beiden Monaten gab es 1200 Beanstandungen, sprich: Die Laster begannen oder beendeten ihre Fahrt nicht im Ennstal, sondern waren nur auf der Durchreise und wollten sich die Autobahnmaut sparen.

Weitere Fahrverbote geplant
In der Steiermark sind noch weitere Lkw-Fahrverbote geplant, etwa am Triebener Tauern (ganzjährig) und am Gaberl (im Winter). Hier laufen laut dem Büro von Verkehrslandesrat Anton Lang noch die Begutachtungsphasen. Die Grünen fordern zudem Tonnagebeschränkungen auf der B117 und B146.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 12°
wolkig
-2° / 12°
wolkig
-3° / 13°
wolkig
-1° / 14°
stark bewölkt
-2° / 12°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.