Dürfte blind sein

Schildkröte in Papiersackerl im Café ausgesetzt

In einem Mödlinger Kaffeehaus ist eine Moschusschildkröte in einem Papiersackerl ausgesetzt worden. „Mushu“ wurde zum Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf gebracht und wird dort behandelt. Bei einer Untersuchung wurden Linsentrübungen auf beiden Augen diagnostiziert - die Schildkröte dürfte blind sein.

„Mushu“ war von Unbekannten in der Tragetasche in einem Plastikgefäß verstaut worden und wurde von der Lokalbesitzerin gefunden. Die Frau übergab das Panziertier dem WTV, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Bangen um „Mushus“ Sehvermögen - mit Vitamintropfen aufgepäppelt
Das Schildkrötenmännchen wird mit Vitamintropfen behandelt, laut WTV besteht die Hoffnung, dass es dadurch das Sehvermögen wiedererlangt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 8°
einzelne Regenschauer
5° / 7°
leichter Regen
5° / 11°
heiter
7° / 11°
einzelne Regenschauer
2° / 8°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.