08.02.2020 18:16 |

650.000 Euro

Park-Offensive an der Bahn

Der Ausbau und die Attraktivierung der Pinzgauer Lokalbahn geht weiter. 500 Autoabstellplätze gibt es derzeit entlang der Strecke. Das soll sich in den kommenden Jahren ändern. 2020 sind 650.000 Euro für den Ausbau der Park&Ride-Anlagen vorgesehen. Auch die Zahl der Fahrradabstellplätze wird erhöht.

Die Elektrifizierung und Verlängerung der Pinzgauer Lokalbahn zu den Krimmler Wasserfällen ist, wie berichtet, bereits beschlossene Sache. Auch die geknackte Millionen-Grenze bei den Fahrgästen im Jahr 2019 bestätigt den eingeschlagenen Weg.

Um die Öffi-Nutzer bestmöglich zur Bahn zu bringen, hat das Land bereits eine Offensive für die Park&Ride-Plätze angekündigt. Diese betrifft natürlich auch den Pinzgau. „Wir wollen die vorhandenen gut 500 Park&Ride- Plätze in den nächsten Jahren massiv ausbauen. Vier Projekte wollen wir schon heuer vorantreiben“, sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP). Konkret werden in Fürth-Kaprun, Piesendorf, Wald im Pinzgau und bei der Haltestelle Krimml insgesamt 80 Autoabstellplätze und 120 für Fahrräder entstehen. Derzeit gibt es entlang der gesamten Strecke gerade einmal 174 Radlplätze.

Der Ausbau an den vier Standorten soll in diesem Jahr 650.000 Euro kosten, weitere Verbesserung sollen in den kommenden Jahren folgen.
„Darüber hinaus haben wir noch eine Potenzial-Analyse für andere mögliche Standorte in Auftrag geben“, so Schnöll.

Alleine in den vergangenen zehn Jahren hat sich die Fahrgastzahl auf der Strecke mehr als vervierfacht. Im Jahr 2008 fuhren gerade einmal 230.000 Menschen mit der Pinzgauer Lokalbahn.

Felix Roittner

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.