06.02.2020 17:53 |

Bei Sprung verletzt

Strache: „Volle Bruchlandung“ im Skiurlaub

Heinz-Christian Strache urlaubt derzeit wie viele Österreicher im Schnee, genauer gesagt in St. Jakob im Defereggental im schönen Osttirol. Doch was mit Traumwetter und Pulverschnee begann, nahm für den ehemaligen FPÖ-Parteichef ein schmerzhaftes Ende: Strache zog sich beim Skifahren eine Knieverletzung zu, musste sogar in einem behelfsmäßigen Rollstuhl geschoben werden. In einem Statement gegenüber der „Krone“ bedankte er sich bei den Helfern, er sei bestens versorgt worden.

Noch am Donnerstagnachmittag hatte Strache seine Facebook-Abonnenten mit einem Foto unterhalten, das ihn beim Sprung über eine Schneeschanze zeigt: „St. Jakob im Defereggental ist einfach ein Traum!“

Wenig später tauchten allerdings andere Aufnahmen auf, woraufhin sich auch einige besorgte Fans an die „Krone“ wandten: Denn der Ex-FPÖ-Chef musste von einer Gondel- oder Liftstation mit einem Rollstuhl abgeholt werden, mit schmerzverzerrtem Gesicht fasste er sich dabei ans Knie.

„Man sollte den Jungen nicht mehr alles nachmachen“
Zuvor hatte Strache unter sein Sprung-Foto geschrieben: „Man sollte als 50-Jähriger den Jungen nicht mehr alles nachmachen.“ Auf Nachfrage eines Users kommentierte er dann: „War eine volle Bruchlandung.“

Wie schwer die Verletzung des Ex-FPÖ-Chefs ist und ob ihm tatsächlich just der von ihm gepostete Schanzensprung zum Verhängnis wurde, ist unklar - angeblich handelt es sich um eine Meniskusverletzung.

Strache: „Wird schon wieder
Strache schickte der „Krone“ am Abend ein kurzes Statement, das er später auch auf Facebook teilte: „Ich habe mir leider eine Verletzung am Knie zugezogen. Ich wurde aber bestens medizinisch versorgt und danke den Helfern!“ Und fügte schließlich hinzu: „Es wird schon wieder!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
10° / 20°
leichter Regen
9° / 17°
bedeckt
9° / 17°
stark bewölkt
9° / 18°
bedeckt
4° / 19°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.