06.02.2020 18:45 |

Viel Zivilcourage

Zwei Gemeindearbeiter retten Lenkerin das Leben

Als am Dienstag eine 45-Jährige in St. Barbara im steirischen Mürztal durch einen medizinischen Notfall von der Fahrbahn abkam, schritten zwei Mitarbeiter der Gemeinde und eine Passantin beherzt ein und reanimierten die Fahrerin, bis eine Ärztin eintraf. Den Ersthelfern ist es zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist.

Die Gemeindearbeiter Peter Köck und Uwe Jance waren gerade mit der Entladung eines Transporters in der ehemaligen Marktgemeinde Veitsch beschäftigt, als sie durch Geräusche auf ein Fahrzeug aufmerksam wurden, das auf der Bundesstraße Schlangenlinien fuhr. „Wir haben gesehen, dass das Auto einige Leitpflöcke umgefahren hat. Wir sind dem Fahrzeug dann mit dem Gemeindetransporter gefolgt, bis es in eine Straßenlaterne gefahren und stehen geblieben ist“, erzählt Köck.

Lenkerin schnappte nach Luft
Als sich die beiden dem Fahrzeug näherten, bemerkten sie, dass die Fahrerin nach Luft schnappte. Sofort holten sie die Frau aus dem Auto und alarmierten die Rettungskräfte und eine Ärztin in der Nähe. Plötzlich hörte die Fahrerin auf zu atmen. Jance bekam eine telefonische Erste-Hilfe-Anleitung vom Roten Kreuz, Köck begann sofort mit der Herzdruckmassage und eine Passantin führte eine Mund-zu-Mund-Beatmung durch.

Kurz darauf atmete die Frau wieder, keine fünf Minuten später traf bereits die alarmierte Ärztin ein, die der Verunglückten Sauerstoff verabreichte. Anschließend wurde sie ins LKH Hochsteiermark gebracht, ihr Zustand ist stabil.

„Bleibe immer stehen, wenn jemand Hilfe braucht“
,,Ich bleibe immer stehen, wenn jemand Hilfe braucht„, betont Köck. Uwe Jance ergänzt: ,,So etwas erlebt man nicht alle Tage, da handelt man instinktiv. Für uns ist es selbstverständlich, dass man da hilft.“ Der Bürgermeister der Marktgemeinde St. Barbara, Jochen Jance, ist vom Einsatz der Helfer begeistert: ,,Ich bin wirklich stolz auf das schnelle Einschreiten."

Julian Strassegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 12°
stark bewölkt
5° / 12°
wolkig
4° / 13°
einzelne Regenschauer
8° / 12°
wolkig
4° / 8°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.