09.07.2010 09:00 |

"Krone"-Umfrage

Zank und Hader im Wahljahr stinken Steirern gewaltig

Ist das ein Wahljahr! Noch ist alles möglich. Laut "Steirerkrone"-Exklusivumfrage liegen die beiden Großparteien Kopf an Kopf. 39 Prozent der Befragten würden jeweils Rot oder Schwarz ihre Stimme geben. Und nicht minder spannend geht's auch mit Umfrage-Teil 2 weiter. Wie steht's im Duell Franz Voves/Hermann Schützenhöfer? Und: Wie ist es um das politische Klima im Land bestellt? Wer ist schuld an den Streitereien? Auf den Punkt gebracht: Zank und Hader im Wahljahr stinken den Steirern gewaltig!

Enormes Echo hat die Erhebung im Land ausgelöst - denn ein Kopf-an-Kopf-Rennen (39:39) macht den Funktionären Beine. Alles ist möglich, nix is' fix, konstatieren denn auch die Forscher vom IMAS-Institut. Es spitzt sich also alles auf das Duell Voves/Schützenhöfer zu.

Von welchem der beiden Politiker sich die Meinung in letzter Zeit verbessert oder verschlechtert habe, wollten die Demoskopen deshalb wissen. Da ist Schützenhöfer in Führung: 32 Prozent sehen den ÖVP-Chef im Hoch, 27 den SPÖ-Boss. 32 Prozent wiederum haben von Voves eine schlechtere Meinung, 23 Prozent von Schützenhöfer.

71 Prozent wollen sicher zur Wahl gehen
Diese Zuspitzung, dieser erbitterte Kampf um den weiß-grünen Landeshauptmannsessel elektrisiert die Steirer ganz offensichtlich: 71 Prozent sagen, sie werden ganz bestimmt an der Wahl am 26. September teilnehmen. 28 Prozent geben an, wahrscheinlich an die Urnen zu gehen, nur neun Prozent wollen verweigern. 43 Prozent bezeichnen sich dabei als Stammwähler, 24 Prozent sind deklarierte Wechselwähler und 30 Prozent zählen zu jenen, die keine grundsätzliche Bindung an eine Partei haben und sich jeweils neu orientieren und entscheiden. Und auch das weiß Paul Eiselsberg, Co-Chef der IMAS-Meinungsforschung: Die Zahl der Unentschiedenen ist in der Steiermark extrem hoch.

Steirer sind von den Streitereien genervt
Doch eines sei den Parteien gleich einmal ins Stammbuch geschrieben, bevor jetzt das große Gehaue und Gesteche, das Buhlen um jede Stimme losgeht: Die Steirer haben die ständigen Wadlbeißereien mehr als satt! 78 Prozent, so viele wie noch nie, orten "zu viele gehässige Streitereien", lediglich 12 Prozent sehen eine faire politische Auseinandersetzung. Den "schwarzen Peter" bekommen dabei die Schwarzen zugespielt: 45 Prozent sehen die Schützenhöfer-Partei als Hauptschuldige daran, 33 Prozent die Voves-SPÖ.

Bei Direktwahl ist Voves Nummer 1
Obwohl's die Möglichkeit gar nicht gibt, die Frage nach der Direktwahl des Landeshauptmannes ist allemal spannend. Da hätte Franz Voves mit 38 Prozent ziemlich eindeutig die Nase vorne, Herausforderer Hermann Schützenhöfer würde von 24 Prozent der SteirerInnen direkt auf den LH-Sessel gesetzt. Der Rest ist unter ferner liefen, Werner Kogler von den Grünen drei Prozent, Gerald Grosz (BZÖ) und Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) je zwei Prozent. Dass der FPÖ-Spitzenkandidat Gerhard Kurzmann in dieser Frage auf lediglich ein Prozenterl kommt, ist auch nicht gerade ein Renommee.

Optimistischer Blick in die Zukunft
Gute Stimmung will man sich von den Herrschaften in Burg und Landhaus nicht vermiesen lassen. Und es wird tatsächlich wieder besser, das Befinden der Landsleute! 57 Prozent der 800 befragten Landsleute schauen mit Optimismus in die Zukunft, nur noch ein Viertel ist skeptisch. Dennoch sagen die meisten ganz klar: Die Krise ist noch nicht überstanden! Sechs von zehn Steirern sind eher besorgt, was die wirtschaftliche Lage in Österreich in den nächsten ein, zwei Jahren betrifft. Ein Drittel lehnt sich beruhigt zurück. Für Entwarnung ist es also noch viel zu früh.

von Gerhard Felbinger und Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 0°
stark bewölkt
-4° / -1°
stark bewölkt
-5° / 1°
stark bewölkt
-2° / -2°
stark bewölkt
-5° / -3°
Schneefall