18.01.2020 06:15 |

SAK

Aus der Traum: Der Präsident wirft hin!

Zu Wochenstart noch heftig dementiert, seit gestern aber bittere Realität: Christian Schwaiger stellt im Sommer sein Engagement beim SAK ein, tritt spätestens da auch  von seinem Amt zurück. Die 2. Liga ist damit bei Blau-Gelb kein Thema mehr.

Der Traum vom Aufstieg in die 2. Liga – beim SAK ist er seit Freitagabend ausgeträumt. Um Punkt 18.45 Uhr machte Christian Schwaiger die in seinem Büro versammelte Mannschaft mit der bitteren, neuen Situation vertraut: Rücktritt als Präsident, sobald ein Nachfolger gefunden ist, spätestens aber im Sommer. In dem auch das finanzielle Engagement seiner Firma HCS in Nonntal endet. Und womit natürlich auch einher geht, dass Blau-Gelb am 3. März nicht für die Zweitliga-Lizenz einreichen wird.

Womit sich die Gerüchte, die Ende letzter Woche auftauchten und zunächst vehement in Abrede gestellt wurden, nun doch bewahrheiteten. „Das SZ Mitte ist in einer vertraglichen Situation, die professionellen Fußball nicht zulässt. Wir haben alles versucht, um die Strukturen aufzuweichen. Aber es geht nicht, hier wird nie 2. Liga gespielt werden“, sah sich Schwaiger mangels Perspektive zu dem Schritt („der wohl überlegt und mir absolut nicht leicht gefallen ist“) veranlasst.

„Lege keinem Steine in den Weg“

Was das fürs Frühjahr bedeutet? „Ich nehme an, dass einige Spieler jetzt kontaktiert werden - ich lege keinem, der nicht mitziehen will, Steine in den Weg“, zeigt Schwaiger Verständnis für etwaige Abwanderungsgelüste. Trainer Hofer will jedenfalls seinen Kontrakt erfüllen und bis Saisonende in der Westliga Vollgas geben.
Einen fliegenden Wechsel nach Grödig schloss Schwaiger erneut aus. „Da ist nichts dran, das war ein vages Gespräch - so, wie mit anderen Vereinspräsidenten auch.“

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.