17.01.2020 17:59 |

In Leogang

Bauer verunglückt: Bergrettung trauert um Kollegen

Martin R. aus Leogang im Pinzgau war Altbauer, Almbetreiber und aktives Mitglied der Bergrettung. Doch von seiner Skitour auf den Asitz kehrte er nicht zurück. Der Pensionist stürzte am Donnerstag bei der Talabfahrt 40 Meter ab und verunglückte tödlich. Die Leoganger Bergrettung trauert nun um einen Kollegen.

Martin R. (75) aus Leogang brach am Donnerstag gegen 11 Uhr zu einer Skitour auf. Weil er um 18 Uhr immernoch nicht von seiner Tour auf den Asitz zurückgekehrt war, riefen seine Verwandten die Bergrettung. Sofort machte sich ein Suchtrupp auf den Weg.

Die Retter fanden den leblosen Körper des 75-Jährigen nur kurze Zeit später auf Höhe des Schwarzbachgrabens in einem Waldstück liegen. Versuche ihn wiederzubeleben, scheiterten. Der Pensionist, der selbst aktiver Bergretter in Leogang war, dürfte laut Polizei rund 40 Meter in die Tiefe gestürzt sein. „So etwas kann leider immer wieder passieren“, bedauert Ortstellenchef Johann Embacher. Auch weil der bergerfahrene R. noch als Pensionist „hochaktiv“ war, sei das tödliche Unglück „besonders tragisch“, wie Embacher betont.

Der Bergretter und Hobby-Imker hatte eine Alm-Landwirtschaft mit Ferienwohnungen aufgebaut. Nach dem Ruhestand hinterließ er sie seinem Sohn. „Jeder hat ihn gekannt“, sagt Ortschef Josef Grießner.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.