17.01.2020 20:30 |

Nix wie los

Zur Pinnisalm im Angesicht des Habichts

In die Abgeschiedenheit des Pinnistals bis fast an den Fuß des Habichts führt diese Tour, bei der die Rodel nicht fehlen darf. Ein Stück weit gibt es am Hinweg auch eine Fahrgelegenheit.

Wichtig: Kurz vor 12 Uhr bei der Issenangeralm sein! Denn von dort transportiert der Wirt der Pinnisalm Rodler mittags kostenlos auf einem Anhänger weiter taleinwärts. Doch der Reihe nach.

Wir starten im Stubai im Neustifter Ortsteil Neder beim „Parkplatz Radweg“ nahe der Brücke über die Ruetz. Zu Beginn heißt es, die Rodel ein Stück zu tragen. Man spaziert vor der Brücke die Dorfstraße hinauf und folgt stets der Beschilderung „Pinnistal“ bzw. „Pinnisalm“. Bei der Pizzeria gleichbleibend weiter und über die Brücke. Nur noch ein paar Minuten fehlen jetzt bis zur Rodelbahn.

Die befand sich zuletzt – auch dank Kunstschnee – in gutem Zustand. Die Strecke leitet im zunächst engen Pinnistal ohne große Richtungsänderung hinauf (nicht abzweigen „Pinnistal Herzebenalm“). Das Tal wird in der Folge etwas weiter, wir kommen zum „Herzebner Almwirt“ und gleich danach zur Issenangeralm. Hier mündet die Rodelbahn vom Elfer ein und von hier bringt der Wirt der Pinnisalm täglich zwischen 12 und 12.10 Uhr Wanderer samt Schlitten zu seiner Einkehr. Dieses Angebot nutzen!

Links über uns ragen mächtige Felswände empor, die Rodelbahn verläuft kaum spürbar ansteigend zur Pinnisalm, die beinahe am Fuß des Habichts liegt. Eine majestätische Stille prägt die Atmosphäre.

„Einkehren und wärmen“ lautet Devise, denn der Vormittag ist derzeit schattig im Tal. Schönwetter vorausgesetzt, zeigt sich die Sonne ab 12.30 Uhr bei der Hütte.

Hoffentlich bei Sonnenschein rodeln wir schließlich hinaus Richtung Neder. Im einzigen steileren Abschnitt zwischen Pinnis- und Issenangeralm war die Bahn zuletzt etwas glatt. Das allerletzte Stück muss die Rodel wieder getragen werden.

Factbox: 

Talort: Neder (970 m, Gemeinde Neustift im Stubai)

Ausgangspunkt: Kostenloser Parkplatz „Neustift Neder Radweg“ (970 m)

Strecke: Dorfstraße, Rodelbahn.

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition

Kinder: ab zwei Jahren

Ausrüstung: Rodel, warme Kleidung

Einkehrmöglichkeit: Pinnisalm (1560 m), T 0676/6082864, täglich geöffnet, kein Ruhetag; bei Lawinengefahr Sperre der Bahn im hinteren Tal möglich; Issenangeralm (1366 m), Herzebner Almwirt (1338 m)

Besonderheit: Rodeln zwischen Pinnis- und Issenangeralm ist nur zwischen 13 und 17 Uhr erlaubt. Zwischen Issenangeralm und Neder wird die Bahn auch mit Kunstschnee präpariert.

Anreise mit Öffis: Linienbus von Innsbruck zum Ausgangspunkt

Höhenunterschied: ca. 400 Höhenmeter (Ausgangspunkt-Issenangeralm)

Länge: ca 3,5 Kilomter (Ausgangspunkt-Issenangeralm)

Gehzeit: ca. 1 1/2 Std. (Ausgangspunkt-Issenangeralm); ca. 20 Minuten Ende Rodelbahn-Ausgangspunkt; ca 1 Std. Issenangeralm-Pinnisalm

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 3°
Schneefall
1° / 3°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
1° / 3°
Schneefall
3° / 5°
Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.