10.01.2020 10:33 |

51-Jähriger gerettet

Haus in Flammen: Nachbar schlug rechtzeitig Alarm

Ein Nachbar wurde zum Schutzengel für einen 51-jährigen Obersteirer: Dessen Wohnhaus in Kobenz geriet in der Nacht auf Freitag in Brand, der Nachbar schlug rechtzeitig Alarm. Meterhohe Flammen schlugen den Feuerwehren entgegen. Nur wenige Stunden zuvor brannte in der Region ein Ferienhaus.

Das Feuer im Einfamilienhaus in Kobenz brach gegen 2 Uhr im Wintergarten aus, breitete sich über die Untersichtschalung des Dachstuhls in Richtung Garage aus. Der Eigentümer (51) schlief im Haus, ein Nachbar weckte ihn: Der Obersteirer konnte sich dadurch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Aus der Garage schlugen den 64 Feuerwehrmännern aus Kobenz, Knittelfeld und Seckau meterhohe Flammen entgegen, schildert Einsatzleiter Gerhard Mayer. Die Wasserversorgung erfolgte aus einem nahen Bach, mehrere Atemschutztrupps begannen gleichzeitig mit den Löscharbeiten. Bis in die frühen Morgenstunden standen sie im Einsatz und konnten ein Übergreifen der Flammen auf das restliche Wohnhaus verhindern.

Ferienhaus in Flammen
Es war bereits der zweite Großbrand in dieser Nacht in der Region: Gegen 20.50 Uhr brach im ausgebauten Dachgeschoß eines Ferienhauses in Preg ein Feuer aus. 45 Feuerwehrmänner aus Preg, St. Lorenzen und St. Margarethen rückten aus. Laut Einsatzleiter Kurt Stocker wurde das Dach geöffnet, um schneller an den Brandherd zu gelangen.

Durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Nachbargebäude und den Wald verhindert werden. Es gab keine Verletzten, zum Zeitpunkt des Feuers befand sich niemand im Gebäude.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 25°
heiter
12° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
heiter
11° / 24°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.