07.01.2020 18:05 |

Erfolgsbilanz

26.000 Schüler zeigten Interesse an 60 Sportarten

Das Tiroler Schulsportservice zieht für das Schuljahr 2018/19 eine Erfolgsbilanz: 26.000 Schülerinnen und Schüler nahmen 8700 Trainingseinheiten in Anspruch. Am beliebtesten ist die Sportart Schwimmen.

Im Rahmen des Tiroler Schulsportservice brachten ausgebildete Vereinstrainer im vergangenen Schuljahr 2018/19 rund 26.000 Tiroler Kindern und Jugendlichen etwa 60 verschiedene Sportarten näher - insgesamt gaben 280 Trainer rund 8700 Trainingseinheiten. Großer Beliebtheit erfreuten sich die Sportarten Schwimmen, Klettern und Tennis.

Intresse sehr groß
Vor allem bei Volksschulen kam das Angebot sehr gut an: Dort nahm jede zweite Klasse das Schulsportservice in Anspruch. Generell stufen aber sowohl Lehrer als auch Trainer das Interesse der Schüler als sehr groß ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 24°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 21°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.