05.01.2020 10:00 |

Alter von Vorteil

Pflege: Land Tirol buhlt um Quereinsteiger

In ganz Tirol fanden in den vergangenen Wochen Infoveranstaltungen zu Pflegeberufen statt. Parallel dazu soll eine neue Kampagne Zuwachs für die Branche bringen. Vor allem Quereinsteiger würden Bedenken zeigen, aber vor allem in der Praxis durch ihre Lebens- und Arbeitserfahrung glänzen, heißt es vom Land Tirol.

„Immer wieder werden die Berater an den Infotagen mit Bedenken älterer Menschen konfrontiert. Die Sorge davor, gemeinsam mit jungen Leuten die Schulbank der Pflegeschule zu drücken, ist aber unbegründet. Mit ihren Lebens- und Arbeitserfahrungen bereichern Berufsumsteiger die Pflegeausbildung. Im späteren Berufsleben bewähren sie sich als äußerst umsichtige und kompetente Kollegen“, schildert Pflegelandesrat Bernhard Tilg. Gleichzeitig verweist er auf die Förderungen des Landes Tirol und des AMS, die einen Berufsumstieg in die Pflege erleichtern.

www.tirol.gv.at/pflegeberufe

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.