02.01.2020 07:00 |

Neuer Lafnitz-Trainer

Nobody sticht die Stars aus

Fußball-Klub Lafnitz, aktuell starker Vierter der Zweiten Liga, hat einen neuen Trainer gefunden. Als Nachfolger für Ferdinand Feldhofer, der zu Bundesligist Wolfsberg gewechselt war, holen die Oststeirer Philipp Semlic an Bord. Er unterschreibt bis 2022.

Der Präsident persönlich ließ am Neujahrstag die Katze aus dem Sack und verriet der „Steirerkrone“: Ein Trainer-Nobody wird Nachfolger von Ferdinand Feldhofer bei Fußball-Zweitligist Lafnitz! Philipp Semlic heißt der Neue, der nur Insidern ein Begriff ist. Der 36-jährige Oststeirer coachte 2017 gemeinsam mit Uwe Hölzl den damaligen Regionalliga-Klub Hartberg, in den letzten zwei Jahren war er in der Sturm-Akademie tätig, betreute das U18-Team. „Er hat uns im ersten Gespräch fachlich sofort überzeugt. Semlic verfügt über einen Top-Lebenslauf und eine gute Ausbildung. Er hat sich auch in England fortgebildet“, erklärt Lafnitz-Chef Bernhard Loidl. Freitag wird der Feldhofer-Erbe einen Vertrag bis 2022 unterschreiben. „Eine junge, einheimische Lösung. Semlic ist ja gebürtiger Waldbacher.“

Keine Freigabe für Standfest
Der Nobody stach im Rennen um den begehrten Job etliche bekannte Trainer aus. „Mich hat’s überrascht, wie viele Kandidaten sich uns angeboten haben“, meint Loidl. Darunter prominente Namen wie Peter Pacult und Andreas Heraf. Joachim Standfest, der anfangs in der Pole für die Ferdl-Nachfolge stand, bekommt von der Admira keine Freigabe. Loidl: „Der Klub steht im Abstiegskampf und hat keine adäquate Lösung gefunden.“ So muss „Joki“ als Co-Trainer von Klaus Schmidt in der Südstadt bleiben. Sobald Semlic im Amt ist, wird’s erste Gespräche mit Sportchef Erwin Frieszl geben. Mit Maximilian Entrup (zu Traiskirchen) hat Lafnitz bereits einen Spieler abgegeben.

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 12°
stark bewölkt
5° / 12°
wolkig
4° / 13°
einzelne Regenschauer
8° / 12°
wolkig
4° / 8°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.