20.12.2019 07:00 |

Telefonberatung 1450

Vier Ziffern für alle, die sich grippig fühlen

Im Moment laufen bei der telefonischen Gesundheitsberatung „1450“ – ein Gemeinschaftsprojekt von Land, Bund und Sozialversicherung – die Leitungen heiß, denn seit letzter Woche rollt eine Grippewelle über Tirol. Das Fachpersonal der Hotline gibt Tipps zur Selbstbehandlung oder zum nächstgelegenen, passenden Arzt.

Zwei Schulen mussten bereits geschlossen werden, über 200 Kinder lagen mit Influenza im Bett: Derzeit stehen Anrufe zu Grippesymptomen bei der Gesundheitshotline „1450“ an der Tagesordnung. Bernd Noggler, Geschäftsführer der Leitstelle Tirol, freut sich über so viele Anrufe: „Eine gute Beratung hilft zur effektivsten Behandlung.“

Fachpersonal gibt Tipps
Es müsse nämlich nicht immer gleich ein Krankenhaus aufgesucht werden. Das medizinisch geschulte, diplomierte Krankenpflegepersonal der Beratungsstelle gibt Tipps zur Selbstbehandlung und kann einschätzen, ob Haus-, Fach- oder Notärzte einschreiten müssen. Durch die Abfrage des Standorts kann es zudem auf die nächstmögliche Behandlungseinrichtung hinweisen. „So werden auf den Ambulanzen die Wartezeiten für echte Notfälle geringer gehalten“, erklärt Noggler. Die Gesundheitsberatung ist an jedem Tag rund um die Uhr verfügbar und gratis.

Impfung immer sinnvoll
„Impfen macht immer Sinn. Gerade jetzt, wo eine Grippewelle anrollt und der Winter noch lange dauert“, betont Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion. Besonders ältere Menschen, Säuglinge, chronisch Kranke und Kinder sollten geimpft sein. Zur Vorbeugung dient tägliches Händewaschen, am besten mehrmals, mindestens 20 Sekunden bei laufendem Wasser. Niesen oder Husten sollte man immer in den Ellbogen.

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 12°
einzelne Regenschauer
-0° / 11°
bedeckt
0° / 8°
einzelne Regenschauer
3° / 11°
bedeckt
0° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.