05.12.2019 14:30 |

Mit Messer

Gefährliche Drohungen in der Innenstadt

Ein 51-jähriger Salzburger wurde am Mittwoch festgenommen, nachdem er in zwei Geschäften die Angestellten mit einem Butterfly-Messer bedrohte. Ein anderer Mann beschimpfte zwei Frauen auf offener Straße – er wird angezeigt.

MIt einem Butterfly-Messer hantierte ein 51-jähriger Salzburger vor der Angestellten einer Trafik in der Linzer Gasse und nätigte sie damit zur Eile beim Verkauf. Eine Stunde später bedrohte er mit den Fäusten eine Angestellte in einem Geschäft. Gegen den Mann besteht ein Waffenverbot. Als eine Polizeistreife ihn anhielt, versuchte er eine Polizistin zu schlagen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Festnahme des Mannes an. Er wird wegen schwerer Nötigung, gefährlicher Drohung, versuchten Widerstandes und versuchter schwerer Körperverletzung sowie nach dem Waffengesetz angezeigt.

Ein 38-jähriger Franzose bedrohte am Mittwochabend in der Auerspergstraße in Salzburg zwei Frauen mit dem Umbringen. Die beiden hatten Angst und verständigten die Polizei, die den Franzen kurz darauf festnahm. Bei der Einvernahme gab der Mann zu, die beiden Frauen beschimpft zu haben. Bezüglich gefährlicher Drohung zeigte er sich nicht geständig. Der Franzose wird auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.