Tierschützer empört

Niederösterreich gibt 50 Otter zum Abschuss frei

Fischotter leben jetzt wieder gefährlich in Niederösterreich. Denn einmal mehr unternimmt das Land einen Versuch, die putzigen Wassermarder zu dezimieren. Pro Jahr dürfen künftig 50 Tiere abgeschossen werden - so sie in der Nähe von Fischteichen gesichtet werden. Der WWF protestiert gegen dieser Landesverordnung.

„Unser Ziel ist es, das ökologische Gleichgewicht zu erhalten“, heißt aus der Landesregierung in St. Pölten, wo die Fischotter-Verordnung einstimmig beschlossen wurde. Man habe die Zahl der Abschüsse sogar von den geplanten 60 auf 50 pro Jahr reduziert. Damit sollen gewisse Teiche zur „otterfreien“ Zone werden.

„Zahl auf mehr als 1000“ angestiegen
Denn die wachsende Population von Fischottern würde bei Beständen von Bachforelle, Koppe sowie Flussperlmuschel und Edelkrebs arge Schäden anrichten. Die Fischotter seien durch Abschüsse nicht erneut vom Aussterben bedroht: „Denn in den letzten zehn Jahren hat sich deren Zahl auf mehr als 1000 verdoppelt.“

Auch Umweltanwalt Tom Hansmann meint: „Die Verordnung ist gut begründet und rechtlich in Ordnung.“ Das sehen nicht alle so: „Sie widerspricht EU-Vorgaben“, sagt Christina Wolf-Petre von der Naturschutzorganisation WWF. Die Tierschützer wollen die Verordnung zu Fall bringen und haben eine Petition gestartet (www.wwf.at/fischotter-petition).

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 3°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
-2° / 2°
Schneeregen
-2° / 2°
Schneefall
-2° / 4°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.