21.11.2019 22:00 |

Erheblich verletzt

Einheimische in Innsbruck von Taxi angefahren

Beim Queren der Anichstraße in Innsbruck wurde am Donnerstag eine 58-Jährige von einem Taxi angefahren. Sie zog sich erhebliche Verletzungen zu, begab sich aber nicht gleich in die Klinik. Der Lenker des Fahrzeugs blieb unverletzt.

Ein einheimischer Taxilenker (28) fuhr am Donnerstag gegen 14.30 Uhr die Innsbrucker Anichstraße entlang, als plötzlich eine 58-Jährige die Fahrbahn Nahe einer Bushaltestelle überqueren wollte. Es kam zur Kollision, wobei die Fußgängerin auf die Motorhaube und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Frau erheblich verletzt
„Die Einheimische verletzte sich dabei erheblich und wird sich bei Bedarf selbstständig in ärztliche Behandlung begeben“, heißt es von Seiten der Polizei. Der Taxilenker blieb unverletzt. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen