16.11.2019 14:30 |

Amtsantritt

Kaviar statt Big Mac beim Konsul-Fest im Gwandhaus

Michael Heinritzi Honorarkonsul von Aserbaidschan in Salzburg, Tirol  und Vorarlberg bringt goldene Zeiten.

Michael Heinritzi ist König über 49 McDonalds-Filialen in Bayern, Tirol und Salzburg und somit Europas erfolgreichster Lizenznehmer. Ein Big Player aber auch Familienmensch.

Bei seiner Bestellung im Gwandhaus zum Honorarkonsul der Republik Aserbaidschan in Salzburg, Tirol und Vorarlberg dankte er, nach der Begrüßung des Botschafters Galib Israfilov, als allererstes seiner Mama. „Es freut mich, dass sie mit 95 Jahren heute dabei ist.“

Die rüstige Frau Mama ist mächtig stolz auf den Sohnemann. „Ein geschickter Mann und das in allen Branchen.“ Dem konnten Heinritzis Frau Alexandra Swarovski und seine Töchter nur beipflichten.

Eine Familie, wie aus dem Bilderbuch: Maria Klara ist genauso geschäftstüchtig wie der Herr Papa und führt 14 L’Osteria Restaurants. Victoria Swarovski, Popsternchen, Moderatorin und Designerin, und Paulina angehende Architektin.

Der neue Honorarkonsul brachte zur Bestellung aber nicht nur die Family, sondern auch ein großzügiges Einstandsgeschenk mit. 100.000 Euro ließ der gebürtige Bayer für das Forschungsinstitut für Neurointervention am Uniklinikum Salzburg springen. Ein großes Dankeschön kam prompt von Ärztin Erasmia Broussalis. Nachdem sie Heinritzis Schwägerin ist, läuft das wohl unter Familybusiness.

Die Summe ist ein Klacks davon, was man sich durch die Beziehung mit Aserbaidschan erwartet. So ist es doch das Land der Ölmilliardäre. Einen keinen Vorgeschmack auf die goldenen Zeiten gab’s schon: Der Botschafter hatte Kaviar vom kaspischen Meer mitgebracht. Ein Big Mac wär wohl nicht standesgemäß genug gewesen.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.