14.11.2019 20:00 |

Neue Kletterhalle

Steil nach oben in Leoben

Applaus, Applaus! Den gab’s zuletzt im Leobner „boulderpoint“, wo Betreiber Bernd Naprudnik und sein Team eine neue Kletterhalle vorstellten (Eröffnung: Jänner 2020). Vorbei sind die Zeiten, in denen Kletterbegeisterte ins Grazer „Bloc House“ pendeln müssen - jetzt hat auch die letzte Universitätsstadt einen adäquaten „bouldergym“ - und zwar einen der modernsten in der Steiermark.

Über die neuen Möglichkeiten im Kletter-Breitensport freuten sich Steiermarks Verbandschef Stefan Tscherner sowie Aushängeschild Johanna Färber. „Super, in dieser Region ist im Nachwuchs viel Potenzial da“, weiß die Grazerin, die im Weltcup mittlerweile quasi steirische Solo-Kämpferin ist. Denn nach dem Rücktritt von Nina Lach wird wohl auch Laura Lammer künftig kürzer treten. Färber, die heuer in ihren ersten drei Weltcups immer im Semifinale stand, bleibt aber motiviert - Olympia 2024 in Paris ist der große Traum.

Fixplatz im Visier
Die Spiele in Tokio nächstes Jahr sind für Färber kein Thema. „Das waren sie aber auch nie, dort gibt‘s ja nur die Entscheidung in der Kombination, also in einem Bewerb aus Bouldern, Vorstieg und Speed. Und mit Speedklettern hab ich gar nix am Hut“, so die 21-Jährige, die seit ihrem siebenten Lebensjahr in den Wänden herumkraxelt und derzeit nebenher Linguistik in Graz studiert. „Aber in Paris werden Einzelmedaillen vergeben“, ist Färber, die als bestes Weltcup-Resultat einen fünften Platz zu Buche stehen hat, bereits jetzt auf ihr großes Ziel 2024 fokussiert. Auch im kommenden Jahr gibt‘s große Ziele, wie die EM in Moskau. „Dazu will ich einen Fixplatz im Weltcup erreichen!“ 

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.