Appell an die Jugend

35 Jahre nach Hainburg: „Mut zum Klimaschutz“

Hunderte Hektar Auwald wären zerstört worden - durch die Besetzung konnte das Hainburger Naturparadies bekanntlich gerettet werden. Mit einer Jubiläums-Expedition gedachten Umweltdachverbands-Präsident Gerhard Heilingbrunner und Landesvize Stephan Pernkopf der Öko-Sternstunde vor 35 Jahren.

„Dieser friedliche Widerstand in der Stopfenreuther Au mündete in der Umwandlung des 9600 Hektar großen Gebietes in einen Nationalpark, auf den heute ganz Österreich zu Recht stolz ist. Denn die unberührten Wälder sind ein wichtiger Teil des rotweißroten Naturerbes“, so Pernkopf und Heilingbrunner bei der Wanderung mit Parkdirektorin Edith Klauser. Schüler aus der Nationalpark-Partnerschule im nahen Orth an der Donau begleiteten die Gedenkwanderung.

Heilingbrunner erzählte eindrucksvoll über die denkwürdigen Geschehnisse im kalten Winter von 1984. Einen Bogen zur aktuellen Klimakrise ziehend: „Damals warfen wir uns für die Erhaltung der letzten intakten Auwälder Mitteleuropas vor die Bagger und ketteten uns an Bäume. Auch die heutige Jugend kämpft beeindruckend für wirksame Maßnahmen im Klimaschutz. Mut und Engagement sind immens wichtig zum Schutz unseres Weltklimas!“

Mark Perry & Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen