07.11.2019 19:14 |

HIB Graz in Europa:

Comeback nach 29 Jahren!

Nach 29 Jahren tritt mit den Handball-Damen von HIB wieder ein Grazer Team auf die Europabühne. Die Gegnerinnen aus Griechenland gaben sogar das Heimrecht ab. Als Aufstiegsprämie winkt ein Besuch beim Würstelstand.

Rückblende: Wir schreiben das Jahr 1990. Der Gegner waren die Grasshoppers Zürich. Spieler wie Legende Didi Peißl fighteten mit Waagner Biro am Parkett. Es sollte der bisher letzte Auftritt einer Grazer Handball-Mannschaft im Europacup sein.

29 Jahre später schafften die Damen von HIB Graz den Sprung auf die Europabühne. „Unser größter Erfolg“, sagt Obmann Wolfgang Pacher. „Es ist das nächste Highlight nach dem WHA-Aufstieg und dem Sieg gegen Hypo“, sagt Anja Skerlak vor den Spielen im EHF-Challenge-Cup am nächsten Wochenende.

Doch Gegner Veria ist die Unbekannte. „Die Griechinnen haben nicht einmal eine Homepage. Im Internet habe ich nur ein paar Infos zu ihren Legionärinnen gefunden“, sagt Trainerin Lolita Magelinskas.

Würstelstand als Prämie
Pikant: Veria tauschte aufgrund der fehlenden Infrastruktur sogar das Heimrecht. So finden beide Partien in der Grazer ASVÖ-Halle statt. „Die Griechen zahlen die Flugkosten, wir die Unterkunft“, sagt Pacher. „Zwei Heimspiele sind kein Nachteil.“ Geht’s eine Runde weiter, gibt’s keinen Geldregen. Pacher und ASVÖ-Boss Christian Purrer sind aber erfinderisch: „Schaffen wir den Aufstieg, schmeißen wir eine Runde beim Würstelstand.“

EHF-Challenge-Cup, Freitag (15.11.): HIB Graz - Veria (19), Samstag (16.11.): HIB Graz - Veria (17, jeweils in der ASVÖ Halle).

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 13°
leichter Regen
9° / 14°
stark bewölkt
9° / 14°
einzelne Regenschauer
10° / 14°
stark bewölkt
5° / 14°
Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen