06.11.2019 10:00 |

Home Invasion in Sbg

Juwelierstochter: „Manchmal kommt die Angst hoch“

Die Salzburger Juwelierstochter Annalisa Jacke-Nadler, Opfer der dramatischen Home Invasion vom vergangenen Sommer, berichtet der „Krone“, wie sie die Wochen nach dem Überfall erlebt hat. Wie berichtet, hatte ein Spezialkommando am Dienstag um 4.30 Uhr in Prag einen Tschechen (42) festgenommen. Der Verdächtige dürfte der Boss der dreiköpfigen Räuberbande gewesen sein.

„Krone“: Wann haben Sie von der Festnahme erfahren?
Annalisa Jacke-Nadler: Am Dienstag um 6.30 Uhr hat mich der Chefermittler persönlich angerufen. Ich war total erleichtert nach dem Gespräch. Wir haben ja schon ein paar Tage gewusst, dass der Zugriff an diesem Tag stattfindet.

Glauben Sie, dass der Rest der kriminellen Bande auch noch geschnappt wird?
Ich denke schon, dass die anderen gefunden werden. Die Ermittler leisten sehr gute Arbeit. Generell ein großes Lob an die Polizei. Wir wurden von Anfang an super betreut.

Wie würden Sie Ihr aktuelles Befinden beschreiben?
Es ist nicht einfach, das Geschehen zu verarbeiten, aber es wird von Tag zu Tag besser. Das Leben geht weiter. Wir versuchen, normal weiterzumachen.

Haben Sie noch Angst?
Natürlich gibt es Momente, da kommt die Angst wieder hoch. Es ist auch ein ungutes Gefühl, zu wissen, dass man fünf Tage lang bei jedem Schritt beobachtet wurde. Aber das Vorstrafenregister des Täters sagt ja schon alles ...

Ist Ihr Haus am Heuberg noch bewohnbar?
Nein, seither leben wir zwischenzeitlich woanders. Aber wir wollen das Haus renovieren.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen